Notruf: 112 | 05108 - 70 49 (Feuerwehrhaus nicht ständig besetzt)

Datum: 7. August 2017 um 12:43
Alarmierungsart: Stiller – Alarm, Voll – Alarm
Einsatzart: o
Einsatzort: Bünteweg
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen (ELW 1), Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25), Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12), Rüstwagen (RW)
Weitere Kräfte: Polizei


Einsatzbericht:

In der Mittagszeit wurde die Feuerwehr Gehrden zur Flüchtlingsunterkunft im Bünteweg gerufen. Die automatische Brandmeldeanlage hatte des Gebäudes hatte ausgelöst.
In einer Wohneinheit im Erdgeschoss hatten die Rauchmelder angeschlagen. . Einsatzkräfte der Feuerwehr öffneten die Wohnung und fanden im leicht verrauchten Wohnbereich noch eine schlafende Person vor. Sie wurde umgehend nach draußen gebracht und anschließend dem Rettungsdienst übergeben. Ursache für die Verrauchung war angebranntes Essen auf dem Herd. Das angebrannte Essen wurde vom Herd genommen und die Wohnung mit einem Druckbelüfter vom Rauch befreit. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben.