Notruf: 112 | 05108 - 70 49 (Feuerwehrhaus nicht ständig besetzt)

Datum: 18. September 2020 
Alarmzeit: 23:30 Uhr 
Alarmierungsart: Stiller – Alarm 
Art:
Einsatzort: Bünteweg 
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen (ELW 1), Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25), Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12), Rüstwagen (RW) 
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Rauchentwicklung durch überkochenden Kaffee in einer Metallkanne auf einem Elektroherd, dass war der Grund für die Auslösung der Brandmeldeanlage Im Flüchtlings- und Obdachlosenheim im Bünteweg. Um 23:30 Uhr wurde die Schwerpunktfeuerwehr über die digitalen Meldeempfänger (DME) alarmiert. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte Brandgeruch und eine leichte Verrauchung in einer Wohnung im Erdgeschoß fest. Ein Angriffstrupp unter Atemschutz brachte die Überreste des Kaffee-Gebräus aus der Wohnung, anschließend wurde der betroffene Bereich mit einem Druckbelüftungsgerät vom Rauch befreit. Die Bewohner des Heimes konnten nach Ende der Maßnahmen durch die Feuerwehr wieder in ihrer Räumlichkeiten zurückkehren.