Notruf: 112 | 05108 - 70 49 (Feuerwehrhaus nicht ständig besetzt)

Datum: 21. Januar 2022 um 16:07
Alarmierungsart: Stiller – Alarm
Einsatzart: bi1
Einsatzort: Gartenstraße
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen (ELW 1), Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25), Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12), Rüstwagen (RW)
Weitere Kräfte: Polizei


Einsatzbericht:

Kurz nach 16:00 ging über die Notrufnummer 112 in der Regionsleitstelle die Meldung über eine Rauchentwicklung aus einem abgestellten Wohnwagen ein. Die daraufhin alarmierte Gehrdener Feuerwehr traf nur kurze Zeit später an der Einsatzstelle ein. Der Wohnwagen, auf dem Behelfsparlplatz am Steintor, brannte bereits in voller Ausdehnung. Ein Angriffstrupp unter Atemschutz nahm umgehend die Brandbekämpfung auf. Zeitgleich kühlte ein weiterer Trupp  eine 11Kg- Propangasflasche, die sich im Stauraum des Anhängers befand. Nachdem die Wasserversorgung über einen Hydranten gesichert war, unterstützte ein dritter Atemschutztrupp  mit einem C-Rohr die Brandbekämpfung. Nach einsetzendem Löscherfolg konnte die Gasflasche jetzt unbeschädigt aus dem vorderen Teil des Campers geborgen werden. Zum Abschluß der Löscharbeiten, wurde der ausgebrannte Wohnwagen noch mit Schaum eingedeckt. Die Gartenstraße und der Steinweg waren während des Einsatzes für den laufenden Verkehr voll gesperrt. Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.