Notruf: 112 | 05108 - 70 49 (Feuerwehrhaus nicht ständig besetzt)

Datum: 5. Januar 2020 
Alarmzeit: 11:45 Uhr 
Alarmierungsart: 1. Dienstgruppe 
Art: ba1 
Einsatzort: K232 – Gehrdener Damm 
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen (ELW 1), Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25), Rüstwagen (RW) 
Weitere Kräfte: Abschleppdienst, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Ein Personenwagen prallte auf der Kreisstraße 232 „Gehrdener Damm“, von der Bundesstraße 65 kommend Richtung Gehrden, gegen einen Straßenbaum. Der Fahrer verletzte sich hierbei. Der schwer beschädigte Mercedes fing unmittelbar nach dem Aufprall im Motorbereich an zu brennen. Als kurz nach der Alarmierung das erste Fahrzeug der Feuerwehr am Unfallort eintraf, wurde der verletzte Mann bereits vom Rettungsdienst versorgt. Einsatzkräfte unter Atemschutz bekämpften den Brand unterhalb der verbeulten Motorhaube zunächst mit Wasser aus dem Tanklöschfahrzeug. Weitere Feuerwehrleute öffneten die Motorhaube mit Hilfe von hydraulischen Rettungsgeräten und trennten die Fahrzeugbatterie vom Stromnetz des Unfallfahrzeugs. Danach konnte der Brand mit Löschschaum vollständig erstickt werden. Während des Feuerwehreinsatzes musste die Kreisstraße zeitweise vollständig für den Verkehr gesperrt werden.