Notruf: 112 | 05108 - 70 49 (Feuerwehrhaus nicht ständig besetzt)

Datum: 14. Juni 2017 um 10:52
Alarmierungsart: Stiller – Alarm
Einsatzart: hba1
Einsatzort: B65 Ditterke/Everloh
Mannschaftsstärke: 15
Fahrzeuge: Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12), Rüstwagen (RW)
Weitere Kräfte: Ortsfeuerwehr Ditterke, Polizei, Rettungsdienst


Einsatzbericht:

Als ein Kleintransporter mit Anhänger auf der Bundesstraße 65 (B 65) während der Fahrt Richtung Hannover zwischen den Ortschaften Ditterke und Everloh bremste, erkannten andere Verkehrsteilnehmer dieses zu spät und fuhren aufeinander. Insgesamt vier PKW und der Kleintransporter prallten hierbei so heftig ineinander, dass sich zwei Personen verletzten und vom Rettungsdienst versorgt werden mussten. Aus drei PKW liefen Betriebsstoffe auf die Fahrbahn und in den angrenzenden Grünstreifen. Die 15 Einsatzkräfte der alarmierten Feuerwehren aus Gehrden und Ditterke klemmten die KFZ-Batterien der Fahrzeuge ab, um Zündquellen zu vermeiden und streuten Bindemittel auf die ausgelaufenen Öle, Kraftstoffe und Kühlflüssigkeiten. Um an den Fahrzeugen arbeiten zu können, mussten Feuerwehrleute stark deformierte Blechteile mit Hilfe von hydraulischen Werkzeugen entfernen. Während die Schwerpunktfeuerwehr Gehrden nach etwa 30 Minuten wieder einrücken konnte, beseitigten die Kräfte der Ortsfeuerwehr Ditterke noch Trümmerteile und Bindemittel von der Fahrbahn. Die viel befahrene B 65 musste hierfür bis gegen 13:00 Uhr in beide Richtungen voll gesperrt werden.