Notruf: 112 | 05108 - 70 49 (Feuerwehrhaus nicht ständig besetzt)

Feuerwehrleute der Schwerpunktfeuerwehr Gehrden haben am Sonnabend die 320 Löschwasserhydranten und sechs Löschbrunnen in den Straßen der Kernstadt überprüft und für die kalte Jahreszeit vorbereitet. Bei der Prüfung der Hydranten, die sich unter den ovalen Deckeln auf Straßen und Fußwegen befinden, wird die Funktion durch Wasserentnahme mit einem Standrohr getestet. Anschließend wird der Hydrant mit einer Folie verschlossen. Sie verhindert im Winter das Festfrieren des Deckels. Festgestellte Mängel werden dem Wasserversorger gemeldet, der für die Instandsetzung verantwortlich ist. Die rotweißen Hinweisschilder dienen, zusammen mit den Hydrantenplänen der Feuerwehr, dem schnellen Auffinden der Entnahmestellen im Brandfall. Die Feuerwehr bittet die Bevölkerung darum, die Hydranten nicht mit parkenden Fahrzeugen zu blockieren und sie im Winter von Schnee und Eis zu befreien.

Zurück