Notruf: 112 | 05108 - 70 49 (Feuerwehrhaus nicht ständig besetzt)

Mit weihnachtlicher Musik stimmte der Musikzug viele Gehrdener am Heiligabend auf die festlichen Tage ein. Mit ihren Instrumenten und teils weihnachtlichen Bekleidungen spielten die 15 Musikerinnen und Musiker am Nachmittag an sechs Orten im Stadtgebiet auf.

Zunächst konnten Patienten im Klinikum Robert-Koch die klangvollen Weihnachtslieder in ihren Zimmern vernehmen. Das Orchester trat auf allen Geschossen des Krankenhauses auf und ließ die Blasmusik in den Fluren erklingen. Wenig später erfreuten sich die Senioren im Haus Gehrden an den bekannten Weihnachtsliedern und sangen bei „Alle Jahre wieder“ und „O du fröhliche“ teils kräftig mit. Am Brauereiweg erwarteten zahlreiche Anwohner und deren Gäste den Musikzug bereits auf der Straße. Wie schon seit Jahrzehnten treffen sich dort mehr als fünfzig Gehrdenerinnen und Gehrdener im Freien, lauschen dem musikalischen Weihnachtsgruß der Feuerwehr, singen mit und wünschen sich gegenseitig „Frohe Weihnachten“. Auf dem Weg zum Weihnachtsgottesdienst „open air“ wurden die Teilnehmer auf derm Marktplatz musikalisch begleitet. Zahlreiche Zuhörer hielten kurz inne, als der Muszikzug unter dem großen Weihnachtsbaum weihnachtliche Klänge spielte. Sichtlich bewegt und erfreut zeigten sich Bewohner, Besucher und Mitarbeiter in der AWO-Residenz, als die Musikerinnen und Musiker die traditionellen Weihnachtslieder erklingen ließen. Auf allen Stationen sangen die Bewohner kräftig mit, als das Orchester beispielsweise „O Tannenbaum“ oder „Stille Nacht, Heilige Nacht“ spielte. Nach mehr als zwei Stunden mit weihnachtlicher Musik waren neben den vielen Zuhörern auch die Musikerinnen und Musiker in weihnachtslicher Stimmung – wie immer am Heiligabend!