Notruf: 112 | 05108 - 70 49 (Feuerwehrhaus nicht ständig besetzt)

Datum: 2. Dezember 2019 
Alarmzeit: 6:19 Uhr 
Alarmierungsart: Stiller – Alarm 
Art: hm 
Einsatzort: Parkstraße 
Fahrzeuge: Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12), Rüstwagen (RW) 
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Ein älterer Mann war in seiner Wohnung gestürzt und rief über den Telefon-Notruf 112 den Rettungsdienst. Da der verletzte Senior die Wohnungstür nicht öffnen konnte, alarmierte die Regionsleitstelle auch die Feuerwehr und die Polizei. Als die Einsatzkräfte an dem Mehrfamilienhaus eintrafen, konnten sie den in seinem Wohnzimmer liegenden Mann durch die Fenster erkennen. Hierzu war ein Feuerwehrmann über eine tragbare Leiter zum Balkon im ersten Obergeschoss aufgestiegen. Zeitgleich öffneten Einsatzkräfte der Feuerwehr die Wohnungstür mit speziellem Werkzeug und ermöglichten schon nach kurzer Zeit dem Rettungsdienst den Zugang in die Wohnung. Nachdem die Feuerwehrleuten dem Rettungsdienst beim Transport des Patienten aus der Wohnung geholfen hatten, veschlossen sie die Wohnungstür fachgerecht und übergaben die Schlüssel an die Polizei. Ein Rettungswagen transportierte den Wohnungsmieter in ein Krankenhaus.