Notruf: 112 | 05108 - 70 49 (Feuerwehrhaus nicht ständig besetzt)

Datum: 28. Januar 2020 
Alarmzeit: 15:03 Uhr 
Alarmierungsart: Stiller – Alarm 
Art: hm 
Einsatzort: Kantstraße 
Fahrzeuge: Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12), Rüstwagen (RW) 
Weitere Kräfte: Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Angehörige eines alleinstehenden Mannes machten sich Sorgen, da sie diesen seit einiger Zeit nicht erreichen konnten. Der Mann öffnete seine Wohnungstür nicht, obwohl die Verwandten mehrfach klingelten. Aus dem Briefkasten quollen Sendungen der letzten Tage. Besorgt alarmierte die Tochter die Feuerwehr und den Rettrungsdienst. Feuerwehrleute kolpften sehr heftig und anhaltend an der Tür im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses, während andere das Spezielwerkzeug zur gewaltsamen Öffnung der Wohnungstür vorbereiteten. Plötzlich öffnete der „Vermisste“ schlaftrunken von innen. Ein medizinischer Notfall lag nicht vor und ein Einsatz der Rettungskräfte war nicht mehr erforderlich. Weshalb die Kontaktaufnahme in den letzten Tagen so schwierig war, konnte nun im Kreis der Familie geklärt werden.