Notruf: 112 | 05108 - 70 49 (Feuerwehrhaus nicht ständig besetzt)

125 Einsätze – so viel wie noch nie

Zu 125 Einsätzen, so viel wie noch nie, wurde die Feuerwehr Gehrden im Jahr 2018 alarmiert. Darunter waren 40 Brandeinsätze, 72 technische Hilfeleistungen 6 Brandsicherheitswachen und 7 Fehlalarme. Die Mitglieder der Einsatz- und Altersabteilung leisteten bei Einsätzen, Ausbildung, Wartungsdiensten und Veranstaltungen insgesamt 11353 ehrenamtliche Stunden. Insgesamt hat die Feuerwehr Gehrden derzeit 724 Mitglieder.

Auch der Spielmannszug, die Jugendfeuerwehr mit der Kinderfeuerwehr und der Musikzugberichteten von einem ereignisreichen Jahr. Bei vielen Veranstaltungen waren die Musiker in Gehrden und Umgebung zuhören. Ein Highlight war sicherlich das Adventskonzert in der vollbesetzen Margarethenkirche. Für die Mitglieder der Jugendfeuerwehr war das neuntägige Stadtzeltlager am Doktorsee in Rinteln der Höhepunkt des Jahres 2018.

Oliver Schröder nach sechs Jahren Amtszeit von den Mitgliedern der Einsatzabteilung für weitere sechs Jahre wiedergewählt. Das Wahlergebnis: Einstimmig!!! Auch dieses Jahr standen wieder zahlreiche Ehrungen und Beförderungen auf der Tagesordnung. In der Einsatzabteilung wurden befördert: Tobias Winter und Timo Schröder zum Hauptlöschmeister, Silke Riedel und Dennis Großmann zur/zum Oberlöschmeister/in. Jan-Henrik Schrank und Benjamin Rosenbaum sind nun Löschmeister. Zur ersten Hauptfeuerwehrmannfrau wurde Maren Seefeldt ernannt. Daniela Naujoks und Folker Riedel erhielten die Beförderung zur Hauptfeuerwehrfrau bzw. Hauptfeuerwehrmann. Fenja Fricke und Zuhal Karakas wurden zur Oberfeuerwehrfrau befördert und Luca Warras ist nun Feuerwehrmann. Jessica Porrmann, Robin Ebel und Pascual Heine wurde von der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung übernommen.Thorsten Borowski erhielt die Ehrung für 40jährige Dienste im Feuerlöschwesen. Für 25jährige Dienste wurden Sven Seefeldt, Christian Fiedler und Sven Naujoks ausgezeichnet.

Die Ehrennadel für 10jährige Mitgliedschaft im Musikzug erhielt Alexandra Schmidt.

Außergewöhnliche Ehrung auch bei den fördernden Mitgliedern: Für 75jährige Mitgliedschaft konnte Rolf Dammann eine Ehrung entgegennehmen. Wolfgang Freerk erhielt eine Urkunde für 25jährige Mitgliedschaft.

Zurück