Notruf: 112 | 05108 - 70 49 (Feuerwehrhaus nicht ständig besetzt)

Datum: 1. August 2019 
Alarmzeit: 22:06 Uhr 
Alarmierungsart: Stiller – Alarm 
Art:
Einsatzort: Bünteweg 
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen (ELW 1), Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25), Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12), Rüstwagen (RW) 


Einsatzbericht:

Alarm für den Löschzug der Schwerpunktfeuerwehr Gehrden kurz nach 22:00 Uhr. Die automatische Brandmeldeanlage des Flüchtlings- und Obdachlosenwohnheims am Bünteweg hatte ausgelöst. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte kurz nach der Alarmierung hatte die Bewohner das Gebäude bereits verlassen. Ein Trupp unter Atemschutz erkundete die Lage und fand  wenig später in einer Wohneinheit im Erdgeschoß angebranntes Essen vor. Der Topf mit den angebrannten Resten wurde daraufhin ins Freie gebracht. Da die Wohnung und der Flurbereich leicht verraucht war, setzten die Feuerwehrleute zur Beseitigung des Brandrauchs  einen Druckbelüfter ein. Es enstand kein nennenswerter Schaden. Die Bewohner konnten anschließend in ihre Wohnungen zurückkehren