Notruf: 112 | 05108 - 70 49 (Feuerwehrhaus nicht ständig besetzt)

Datum: 9. September 2017 um 9:36
Alarmierungsart: Stiller – Alarm
Einsatzart: b1
Einsatzort: Lemmie Bröhnrehr
Einsatzleiter: A.Stoßberg
Mannschaftsstärke: 32
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen (ELW 1), Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25), Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12), Rüstwagen (RW), Mehrzweckfahrzeug (MZF)
Weitere Kräfte: Ortsfeuerwehr Lemmie, Polizei, Rettungsdienst


Einsatzbericht:

Nachbarn eines Einfamilienhauses im Stadtteil Lemmie bemerkten einen piependen Rauchwarnmelder und konnten von außen eine Rauchentwicklung hinter den Fenstern des Hauses feststellen. Die alarmierten Feuerwehren aus Lemmie und Gehrden mussten sich zunächst gewaltsam Zugang zu dem verschlossenen Haus verschaffen.

Mit Atemschutzgeräten ausgerüstete Einsatztrupps durchsuchten das Gebäude mit einer Wärmebildkamera und fanden dort einen schlafenden jungen Mann. Die Mitarbeiter des Rettungsdienstes untersuchten diesen sofort, während Feuerwehrleute angebranntes Essen ablöschten und den Rauch mit einem Druckbelüftungsgerät aus dem Gebäude bliesen. Der 21-jährige Sohn der im Urlaub weilenden Hausbesitzer blieb unverletzt und konnte in das nun rauchfreie Haus zurück. Die 32 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei beendeten ihren Einsatz nach etwa einer Stunde.