Notruf: 112 | 05108 - 70 49 (Feuerwehrhaus nicht ständig besetzt)

Datum: 22. Juni 2021 um 16:16
Alarmierungsart: Stiller – Alarm
Einsatzart: b
Einsatzort: Steinweg
Fahrzeuge: Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25), Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12), Rüstwagen (RW)
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst


Einsatzbericht:

In einer Erdgeschosswohnung im Steinweg war in der Küche eine Friteuse in Brand geraten. Die Bewohnerin hatte einen Löschversuch unternommen und die brennende Friteuse anschließend aus dem Fenster auf den Hof geworfen. Dabei zog Sie sich leichte Verbrennungen an den Händen zu. Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte die Friteuse, an der Außenwand liegend, mit einer starken Rauchentwicklung. Der Brandrauch zog in Richtung offener Fenster. Die Einsatzkräfte setzten einen Trupp unter Atemschutz ein und löschten das Feuer mit dem Schnellangriffsschlauch des Tanklöschfahrzeugs. Parallel wurde die leicht verletzte Mieterin, bis zum Eintreffen des nachgeforderten RTW, erstversorgt. Zur Entrauchung der betroffenen Erdgeschosswohnung setzten die Feuerwehrleute einen Druckbelüfter ein. Die Wohnung im ersten Obergeschoß wurde mittels Steckleiter von außen auf Rauchfreiheit überprüft. Die Brandstelle im Inneren wurde mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Nach Beendigung der Maßnahmen durch die Feuerwehr, wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.