Notruf: 112 | 05108 - 70 49 (Feuerwehrhaus nicht ständig besetzt)

Datum: 19. März 2020 
Alarmzeit: 15:34 Uhr 
Alarmierungsart: Voll – Alarm 
Art: bg1 
Einsatzort: Am Markt 
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen (ELW 1), Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25), Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12), Rüstwagen (RW), Mehrzweckfahrzeug (MZF) 
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Bei Baurarbeiten auf dem Gehrdener Marktplatz wurde Donnerstag Nachmittag die Gasleitung mit einem Bagger beschädigt. Bauarbeiter hatten die Leckage notdürftig verschlossen, sodass die austretende Gasmenge veringert wurde, Dennoch war der beigemischte Duftstoff der Erdgases deutlich wahrnehmbar. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sperrten die Einsatzstelle wegen der möglichen Explosionsgefahr weiträumig ab. Zwei Gebäude, die sich in unmittelbarer Nähe der Schadenstelle befanden, wurden evakuiert. Der Brandschutz wurde mit verschiedenen Löschmitteln sichergestellt. Zwei Trupps unter Atemschutz kontrollierten die Umgebung und das Kanalsystem mit speziellen Gasmeßgeräten. Der parallel alarmierte Energieversorger traf nach kurzer Zeit ebenfalls an der Einsatzstelle ein und sperrte die Gaszufuhr der Hauptleitung an zwei Schiebern ab. Die Reparatur der Leitung wurde kurz darauf eingeleitet. Die Feuerwehr beendete ihren Einsatz nachdem kein Gas mehr austrat und keine weitere Gefahr mehr bestand.