Notruf: 112 | 05108 - 70 49 (Feuerwehrhaus nicht ständig besetzt)

Datum: 11. Januar 2022 um 23:05
Alarmierungsart: Stiller – Alarm
Einsatzart: hm1
Einsatzort: K 232 Gehrden-Benthe
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen (ELW 1), Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25), Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12), Rüstwagen (RW), Mehrzweckfahrzeug (MZF)
Weitere Kräfte: Notarzteinsatzfahrzeug, Polizei, Rettungsdienst, Unfallforschung, Untere Wasserschutzbehörde Region Hannover


Einsatzbericht:

Auf der Fahrt von der Bundesstraße 65 in Richtung Gehrden prallte ein Mann mit seinem PKW frontal gegen einen Straßenbaum. Andere Verkehrsteilnehmer hielten als Ersthelfer am Unfallort an und alarmierten die Rettungskräfte. Feuerwehr und Rettungsdienst trafen kurz nach der Alarmierung auf der Kreisstraße 232 zwischen Benthe und Gehrden ein und stellten fest, dass der Fahrer in seinem stark zerstörten Fahrzeug eingeklemmt war. Es waren keine weiteren Fahrzeuge oder Personen an dem Unfall beteiligt. Bevor Feuerwehrleute den Eingeklemmten mit Hilfe hydraulischer Rettungsgeräte befreien konnten, musste das Hybrid-Fahrzeug zunächst gesichert werden. Hierbei galt der teils zerstörten Elektro-Hochvolttechnik sowie der energiegeladenen Traktionsbatterie besondere Aufmerksamkeit. Der Notarzt stellte noch vor Ort den Tod des Unfallopfers fest. Für die polizeilichen Ermittlungen zur Unfallursache leuchtete die Feuerwehr den Unfallort mit Hilfe mehrerer Scheinwerfer hell aus.